Hauptkirche St. Katharinen

Konzert

Luthers Texte in der Barockmusik

„Nun lob, mein Seel, den Herren“

Hauptkirche St. Katharinen

Katharinenkirchhof 1 · 20457 Hamburg
Linus Weilepp

Sie haben die protestantische Kirchenmusik im 17. Jahrhundert geprägt: die Komponisten Michael Praetorius, Samuel Scheidt und Johann Herrmann Schein.

Heinrich Schütz – der zu seiner Zeit als einer der bedeutendsten Komponisten Europas galt – leitete gar die Festmusiken zum Reformationsjubiläum 1617.

400 Jahre später bringt der Kammerchor Fontana d’Israel Vertonungen von Luthertexten dieser und anderer herausragender Komponisten zu Gehör – in historischer Aufführungspraxis. Für den Konzertbesucher wird so erlebbar, wie die Musik zu dieser Zeit klang.

Der Chor tritt gemeinsam mit dem Hamburger „Ensemble Schirokko“ auf. Die zwölf Musiker spielen auf historischen Instrumenten. Reizvoll: Der Chor singt ein Magnificat von Scheidt im Wechsel mit Luther-Liedern. Dargeboten wird auch eine musikalische Collage, bei der drei Lieder aus der Feder des Reformators gleichzeitig zu hören sind.

Mitwirkende

Kammerchor Fontana d'Israel
Ensemble Schirokko
Felix Heuser, Bariton
Leitung: Isolde Kittel-Zerer