Konzert

Internationale Orgelvirtuosen zu Gast in Großhansdorf

Barcelona · Paris · Næstved
Sa., 25. November 2017 · 18.00 Uhr

Auferstehungskirche Großhansdorf

Alte Landstraße 20 · 22927 Hamburg

Internationale Orgelvirtuosen aus Barcelona, Paris und dem dänischen Næstved suchen im November den Weg in den Landkreis Stormarn, um im Rahmen der 3. Großhansdorfer Orgelwochen die neue Grenzing-Orgel in der Auferstehungskirche zum Ausklang des Luther-Jahres zum Klingen zu bringen.

Vor genau zwei Jahren, im November 2015, wurde die Orgel unter der Schirmherrschaft von John Neumeier feierlich eingeweiht. Gebaut wurde sie von der Firma Grenzing, die der Hamburger Orgelbaumeister Gerhard Grenzing in der 70er Jahren in Barcelona gegründet hat. 2016 war die Orgel bereits Teil des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Dieses Jahr hat Kantor Clemens Rasch nun drei Ausnahmeorganisten, die allesamt einen besonderen Bezug zur Grenzing-Orgel haben, eingeladen, die akustische Vielfalt des Instruments zu demonstrieren.

Juan de la Rubia spielt die Orgel der berühmten Basilika Sagrada Familia in Barcelona und ist Hausorganist der Firma Grenzing. Die Großhansdorfer Orgel spielte er bereits im Werk in Katalonien, bevor sie ihre Reise nach Deutschland antrat. 

Thomas Ospital ist der junge Star am französischen Organistenhimmel. Mit nur 27 Jahren wurde er Professor am Pariser Konservatorium sowie Organist an der größten Orgel in Frankreich in St Eustache Paris. Außerdem ist er Residenzorganist der neuen Grenzing-Orgel des französischen Rundfunks.

Und nachdem der Großhansdorfer Orgelverein den Organisten Christian Kampmann Larsen 2016 an seiner neuen Grenzing-Orgel in Dänemark besucht haben, freut sich die Gemeinde nun auf dessen Gegenbesuch. Die Konzerte finden jeden Samstag im November um 18 Uhr statt.

Für die Besucher werden sie nicht nur ein akustisches, sondern auch ein optisches und ein kulinarisches Erlebnis sein: Auf einer Großbildleinwand können sie den Organisten auf die Finger und Füße schauen; im Anschluss lockt ein Umtrunk mit landestypischen Spezialitäten und Getränken. 

 


Sa, 4. November, 18 Uhr

Juan de la Rubia, Barcelona

Titularorganist an der Basilika Sagrada Familia in Barcelona. „Juan spielt mit den tausend Nuancen, die ihm die Orgel bietet“ - so die Presse. Nach Auftritten im Berliner Konzerthaus, im Gewandhaus Leipzig und im Kölner Dom spielt er jetzt in Großhansdorf.

spielt u.a. Werke von Bach, Vierne, Cabezón, und eigene Improvisationen 


Sa, 11. November, 18 Uhr

Thomas Ospital, Paris

Der junge Star am Pariser Organistenhimmel: Mit 27:Jahren bereits Professor am Pariser Konservatorium und Organist an der größten Orgel in Frankreich (St Eustache, Paris), Residenzorganist im neuen Sendesaal des französischen Rundfunks.

spielt u.a. Werke von Bach, Mozart, Franck, Guillou und Improvisationen 


Sa, 18. November, 18 Uhr

Clemens Rasch, Großhansdorf

Seit 1988 Kirchenmusiker in Großhansdorf.

spielt u.a. zum Abschluss des Lutherjahres Orgelstücke über eine Reihe von Lutherchorälen von u.a. J.S. Bach


Sa, 25. November, 18 Uhr

Christian Kampmann Larsen, Næstved, Dänemark

Seit 1985 weltweit als Orgelsolist tätig. Spielte zahlreiche CD-Aufnahmen ein.

spielt u.a. Werke von J.S. Bach, Reger und Dupré