Gemeindehaus an der Elisabethkirche

Sonstige

„Wer aus der Taufe gekrochen, kann sich rühmen zum Bischof geweiht zu sein“

Gemeindehaus an der Elisabethkirche

Eidelstedter Dorfstraße 27 · 22527 Hamburg

Martin Luther bringt es mit knackigen Worten auf den Punkt. Jeder getaufte Mensch wurde uneingeschränkt von Gott angenommen. Mit seinem Glauben, seiner Person und seinem Wirken steht jeder nun vor Gott. Wie aber wirkt sich der Glaube heute im Alltag aus? Ist er Kraftquelle oder eher Hindernis, spielt er überhaupt eine Rolle? Das wollen wir am 15. Juni um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Elisabethkirche Menschen fragen, die im Umkreis von oder in Eidelstedt verantwortliche Positionen inne haben. Auf dem Podium nehmen Platz Frau Verena Hess, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Frau Martina Koeppen, Dipl.-Ing., Politikerin, MdHB, Dr. Winfrid Entenmann, Geologe, Andreas Rothfritz, Schulleiter am Gymnasium Dörpsweg und Stefan Settekorn, Fachanwalt für Arbeitsrecht. Musikalisch freuen wir uns auf einen Trommelwirbel von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Dörpsweg unter der Leitung von Christin Renno.

Die Moderation erfolgt durch Propst Dr. Karl-Heinrich und Pastorin Margitta Melzer